Χρόνοτοπια

 

Albert Einstein definiert den vierdimensionalen Raum als das Ergebnis dreier räumlicher Variationen plus die Zeit.

Michail Bachtin definiert ihn als immanente Verbundenheit zeitlicher und räumlicher Zusammenhänge, welche künstlerisch in der Literatur ausgedrückt werden.

Hakim Bey bringt seine Essenz mit dem Konzept temporär autonomer Zonen zusammen, wo individuelle Ereignisse sozialer Interaktion in einen eigens dafür geschaffenen Ort für eine begrenzte Zeitspanne übertragen werden.

Aus diesen drei Dimensionen beginnt nun an diesem virtuellen Ort die Erfahrung, ermöglicht durch Cronotopia.org, einer Raum-Zeit, eines Chronotops der Chronotopen, in welchem jeder sprechen kann als ob er durch eine temporär autonome Zone wandelt, seine Ideen teilen und seine Überlegungen und Gedanken austauschen kann, um an einem wunderbaren Moment Teil zu haben, welcher eine Interaktion zwischen Energien bedeutet, grandios weil niemand nimmt und alles denjenigen gegeben wird, welche teilnehmen.